Funktionelle Dyspepsie (Reizmagen)

Funktionelle Dyspepsie (Reizmagen)

Oberbauchschmerzen, Völlegefühl, Übelkeit, gelegentlich auch Erbrechen ohne erkennbare Ursache bei unauffälliger Magenspiegelung können Symptome einer funktionellen Dyspepsie sein. Bereits kleine Mahlzeiten können Beschwerden erzeugen. Die Ursache ist letztlich auch bei diesem Krankheitsbild noch nicht geklärt, allerdings gibt es Hinweise, dass auch hier vorausgegangene Magen-Darm-Infekte eine Rolle spielen können.

Ebenso wie beim Reizdarmsyndrom muss auch beim Reizmagen zunächst eine organische Erkrankung durch Blutuntersuchung, Ultraschall und Magenspiegelung ausgeschlossen sein, bevor man mit der Behandlung beginnt.

Auch beim Reizmagen sollten Nahrungsmittel gemieden werden, die der Patient oft benennen kann, welche die Symptome auslösen oder verstärken. Viele Patienten profitieren auch hier von der low FODMAP Diät.

Medikamentös stehen mehrere Substanzgruppen zur Verfügung, die häufig ,,durchprobiert“ werden müssen, bevor der Patient eine zufriedenstellende Besserung seiner Beschwerden angibt. Medikamente, die die Magensäureproduktion hemmen (Protonenpumpenhemmer), solche, die die Magenentleerung fördern (Prokinetika), verschiedene Phytotherapeutika (Pflanzliche Mittel), die teils beruhigend, teils entblähend oder auch bei der Eiweißverdauung unterstützend wirken, können eingesetzt und je nach Erfolg auf die Beschwerden unterschiedlich moduliert werden. Bei Nachweis eines bestimmten Bakteriums im Magen, dem sogenannten Helicobacter pylori, wird zusätzlich eine antibiotische Therapie empfohlen. Patienten, denen Medikamente nicht ausreichend helfen und die durch die Beschwerden stark belastet sind oder bei denen eine psychische Ursache an der Entstehung der Beschwerden beteiligt zu sein scheint, kann eine Therapie mit einem Psychopharmakon oder eine Psychotherapie erwogen werden.

Die Diagnostik und Therapie funktioneller Magen- und Darmerkrankungen ist einer unserer Schwerpunkte im Klinikum Stephansplatz.

Sowohl die endoskopische Diagnostik, also Magen- und Darmspiegelung, als auch die Funktionsdiagnostik durch spezielle Atemtests, die zur Abgrenzung anderer Erkrankungen, wie bakterielle Fehlbesiedlung oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten von Bedeutung sind, werden am Klinikum Stephansplatz durch erfahrene Ärzte vorgenommen und entsprechende Therapien, die sich aus den Untersuchungen ableiten, begleitet. Eine fachlich fundierte Ernährungsberatung durch eine diplomierte Ökotrophologin, die ebenfalls ein fester Bestandteil unseres Teams ist, bietet den Patienten darüber hinaus die Möglichkeit, durch Änderung der Essgewohnheiten aktiv an der Verbesserung ihrer Beschwerden mitzuarbeiten.

info@medizinicum.de
Fax: 040 – 320 88 31-30
Kontaktformular >>

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 08.00-18.00 Uhr
und nach Vereinbarung

KLINIKUM STEPHANSPLATZ
Stephansplatz 3
20354 Hamburg

info@radiologie-stephansplatz.de
Fax: 040 – 41 91 95-220
Kontaktformular >>

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 08.00-19.00 Uhr

Sa. 8.00-15.00 Uhr

RADIOLOGIE STEPHANSPLATZ
Stephansplatz 3

20354 Hamburg

info@mvz-meine-aerzte.de
Fax: 040 – 298 444-30

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 08.00-18.00 Uhr

und nach Vereinbarung

MVZ – Meine Ärzte
Stephansplatz 3

20354 Hamburg

x
Termin
Privat Gesetzlich Radiologie
Rezept