Knochenerkrankungen als Folge von Magen-Darm-Krankheiten

Knochenerkrankungen als Folge von Magen-Darm-Krankheiten

Alle Erkrankungen, die zu einer verminderten Aufnahme von Mineralien und Vitaminen des Knochenstoffwechsels einhergehen, also in aller Regel Erkrankungen mit chroni-schem Durchfall, können Folgen für den Knochen haben, so die entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn, Colitis ulcerosa oder auch die nicht seltene Sprue (=Gluten-Unverträglichkeit).

Zurück zu OSTEOLOGIE / OSTEOPOROSE

Standorte & Kontakt

x
Termin
Stephansplatz Othmarschen Nienstedten
Rezept