Schlafmedizin-MEDIZINICUM-Hamburg-1

Zentrum für Schlafmedizin

Wie die Nacht, so der Tag: Die Qualität Ihres Schlafes hat erheblichen Einfluss auf Ihr Wohlbefinden tagsüber.

Fühlen Sie sich trotz ausreichender Schlafzeit schlapp? Ist Ihre Leistungsfähigkeit zunehmend eingeschränkt? Beklagt sich Ihr Partner/Ihre Partnerin über Schnarchgeräusche? Laut Statistiken schnarcht jeder dritte Mensch und vielen stockt nachts oft unbemerkt der Atem.

Ob Einschlaf- oder Durchschlafstörung, Schnarchen, Atemaussetzer:
In unserem MEDIZINICUM finden wir die Ursache heraus.

Die Gefahr der Atemaussetzer

Durch Atemaussetzer wird Ihr Gehirn zeitweise unzureichend mit Sauerstoff versorgt und die Schlafphasen werden unterbrochen. Die Folge: Ihr Körper gerät in eine Art Dauerstress. Einem schlechten Schlaf folgt oft ein schlechter Morgen. Was viele nicht wissen, sogenannte schlafbezogene Atemstörungen können den nächtlichen Blutdruck erhöhen, das Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt steigt sowie die Gefahr von Arbeits- und Verkehrsunfällen durch Konzentrationsschwäche und Gedächtnisstörungen.

Oft ist Übergewicht eine der wesentlichen Ursachen, die das Schnarchen und die Atemaussetzer auslösen. Denn Fettdepots speichern sich nicht nur am Bauch sondern auch im Rachenraum, wo es dann zu einem nächtlichen Engpass der Atemwege kommen kann. Im MEDIZINICUM stehen fachübergreifend Spezialisten zur Verfügung, um Übergewicht und Stofffwechselfunktionsstörungen zu behandeln, Bewegungs- und Ernährungskonzepte zu erarbeiten und somit das Risiko für weitere Stoffwechselfunktionsstörungen zu verringern.

Es arbeiten 30 Ärzte aus 20 Fachrichtungen in unserem Hause interdisziplinär zusammen, um den Grund Ihrer Beschwerden zu diagnostizieren. Wer beispielsweise nichts gegen Atemaussetzer und der damit verbundenen Schlafapnoe unternimmt, kann eine Verschlechterung seiner Stoffwechselfunktionen in allen Bereichen entwickeln. Unter Einsatz modernster technischer High-End-Geräte analysieren unsere qualifizierten Ärzteteams gemeinsam Ihre Probleme, erstellen eine umfassende Diagnose und entwickeln therapeutische Strategien, wie Sie wieder zu einem erholsamen und guten Schlaf kommen. Denn dieser ist ein essentieller Bestandsteil unserer körperlichen und geistigen Gesundheit.

Die Ursachen

  • Gewichtszunahme
  • Enge der oberen Luftwege Nase, Mund und Rachen
  • Kollaps der Atemwege im Bereich der Rachenmuskulatur mit Sauerstoffabfällen während des Schlafes

Die Folgen

  • Tagesmüdigkeit trotz ausreichender Gesamtschlafzeit
  • Morgendliche Unausgeschlafenheit oder ungewolltes Einschlafen
  • Durchschlafstörung durch nächtliches Erwachen
  • Bluthochdruck mit fehlender Nachtabsenkung
  • Folgen für Stoffwechselerkrankungen mit verschlechtertem medikamentösem Ansprechen
  • Neuauftreten von Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkt, Herzschwäche oder Schlaganfall
  • Konzentrationsstörung und Antrieblosigkeit sowie Einschlafneigung am Arbeitsplatz und im Straßenverkehr
  • Depression oder Gereiztheit
Schlafmedizin-MEDIZINICUM-Hamburg-2
Schlafmedizin-MEDIZINICUM-hamburg-3

Unsere Diagnostik

  • Ausführliche Patientenbefragung
  • Schlaftagebuchaufzeichnung
  • validierte Fragebögen
  • Messung von Biopotentialen des Gehirns des Atemflusses und des Kreislaufes im Schlaf und dervKörperlage nachts bei Ihnen zu Hause

Diese Ergebnisse werden mit Ihnen zusammen analysiert und die weiteren therapeutischen Maßnahmen besprochen. So dass wir eine individuelle Therapie erstellen, die zur Beseitigung der Schlafstörung führt.

Unsere Therapie

Die Therapie unterscheidet sich durch die Schweregrade der nächtlichen Atemwegsengen mit Sauerstoffabfällen.
Leichte bis mittlere Befunde lassen sich durch Gewichtsabnahme, diätische Beratung Bewegungskonzepte, Schlafhygiene, psychologische Schulung in Entspannungstechnicken zur Schlafschulung behandeln. Gegebenenfalls ist eine Lagerungstherapie zur Vermeidung der Rückenlage zu empfehlen.
Auch gebissprothetische Hilfsmittel (Unterkieferprotusionsschiene) können mögliche Ursachen beseitigen.
Bei mittel- bis schwergradigen Befunden bei der Tagesmüdigkeit und internistischen Begleiterkrankungen auftreten, wird in der Regel eine nächtliche Überdrucktherapie durchgeführt, bei der die engen Atemwege in der Nacht über eine kontinuierliche Druckluftbeatmung beseitigt werden und somit eine kontinuierliche Sauerstoffversorgung zu einem erholsamen Schlaf führt, der zusätzlicher Erkrankung positiv beeinflusst oder ihr Neuauftreten verhindert.

Unsere behandelnden Ärzte

Prof-Magnussen-Dr-Timmermann-MEDIZINICUM-hamburg-1

Dr. med. Sabine Timmermann, Fachärztin für Innere Medizin, Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin und
Prof. Dr. med. Helgo Magnussen, Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie (Lungenheilkunde), Schlafmedizin

KLINIKUM STEPHANSPLATZ
Privatpatienten & Selbstzahler
Termine unter Telefon:

Wir sind auch erreichbar über
Telegram und WhatsApp:

HH-MEDIZINICUM-Telegram-Termin-heller  HH-MEDIZINICUM-WhatsApp-Termin

info@medizinicum.de
Fax: 040 – 320 88 31-30

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 08.00-18.00 Uhr

und nach Vereinbarung

KLINIUM STEPHANSPLATZ
Stephansplatz 3
20354 Hamburg

RADIOLOGIE STEPHANSPLATZ
Privatpatienten & Gesetzlich Versicherte
Termine unter Telefon:

Wir sind auch erreichbar über
Telegram und WhatsApp:

HH-MEDIZINICUM-Telegram-Termin-heller HH-MEDIZINICUM-WhatsApp-Termin

info@radiologie-stephansplatz.de
Fax: 040 – 41 91 95-220
Kontaktformular >>

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 08.00-19.00 Uhr

Sa. 8.00-15.00 Uhr

RADIOLOGIE STEPHANSPLATZ
Stephansplatz 3

20354 Hamburg

MVZ – MEINE ÄRZTE
Gesetzlich Versicherte
Termine unter Telefon:

Wir sind auch erreichbar
über Telegram und WhatsApp:

HH-MEDIZINICUM-Telegram-Termin-heller HH-MEDIZINICUM-WhatsApp-Termin

info@mvz-meine-aerzte.de
Fax: 040 – 298 444-30
Kontaktformular >>

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 08.00-18.00 Uhr

und nach Vereinbarung

MVZ – Meine Ärzte
Stephansplatz 3

20354 Hamburg